Friedensweg der Religionen in Erlangen

Erster Friedensweg – 25. Januar 2001

Motto: „Für eine Kultur der Gewaltlosigkeit, Toleranz und Solidarität“

Der erste Friedensweg findet mit einer Kundgebung am Erlanger Schlossplatz statt und wird vom Posaunenchor des CVJM begleitet.

Zweiter Friedensweg – 17. Oktober 2001

Motto: „Rassismus erkennen – Farbe bekennen“

Der zweite Friedensweg folgte noch im selben Jahr. Der Oberbürgermeister der Stadt Erlangen und der Vorsitzende des Ausländerbeirats sprechen Grußworte. Sie nehmen Bezug auf die Ereignisse des 11. Septembers in New York. Die Betroffenheit ist groß. Es versammeln sich etwa 200 Menschen.